Startseite - Blog

DIY LED-Kühlkörper:  Wie man einen baut

DIY LED-Kühlkörper: LED-Leuchten neigen dazu, Wärme zu erzeugen, was sich negativ auf das Gerät auswirkt. So kann es beispielsweise zu einer Verschlechterung der Leistung, einer kürzeren Lebenserwartung oder zu unterschiedlichen Veränderungen kommen. Um diese Probleme zu vermeiden, können Sie einen DIY-LED-Kühlkörper einsetzen, der das Gerät auf einer konstanten Temperatur hält. Natürlich sollten Sie einen aus Aluminium verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen.   

Bei OurPCB stellen wir Ihnen den LED-Kühlkörper vor und zeigen Ihnen, wie Sie ihn mit Heimwerkerwerkzeug selbst bauen können. Auf diese Weise musst du dir keine Sorgen mehr über eine Überhitzung deiner LED-Leuchte machen. Fangen wir also an!

DIY LED-Kühlkörper Einführung in den LED-Kühlkörper

DIY LED-Kühlkörper 1

Beispiel eines LED-Kühlkörpers. Quelle: Wikimedia Commons

Ein LED-Kühlkörper ist ein Metallblock, der die von LEDs erzeugte Wärme aufnimmt und wieder an die Luft abgibt. Dieser Prozess erfolgt auf drei Arten: durch Leitung, Konvektion oder Strahlung. Die Installation eines Kühlkörpers sorgt für eine lange Lebensdauer Ihrer LED-Leuchte und gewährleistet eine konstante Betriebstemperatur. So wird verhindert, dass die LED-Leuchte überhitzt. Andernfalls kommt es zu einer verminderten Lichtausbeute, Farbveränderungen oder einer verkürzten Lebenserwartung der LED.

Auf dem Markt gibt es heute verschiedene Kühlkörper. Natürlich bestehen diese in der Regel aus unterschiedlichen Materialien, wie z. B. hochwertigem Aluminium für Rost- und Korrosionsbeständigkeit. Aber auch hier gibt es unterschiedliche Formen, wie z. B. gerippte Kühlkörper. Je nach Ihrer LED-Leuchte benötigen Sie einen bestimmten Kühlkörpertyp.

DIY LED-Kühlkörper 2

Das Bild zeigt einen Aluminium-Kühlkörper mit Rippen. 

Quelle: Wikimedia Commons

Einige verfügen auch über Schlitze, damit Leiterplatten für LED-Treiber, Verbindungen und Stromanschlüsse in die Leuchte passen. In der Zwischenzeit werden 10-W-Leistungs-LEDs in Reihe geschaltet, die oben auf einem Kühlkörper angebracht sind.

DIY-LED-Kühlkörper

Sie können Ihren eigenen LED-Kühlkörper mit Werkzeugen und Bauteilen aus dem Baumarkt herstellen. 

DIY LED-Kühlkörper Benötigte Bauteile und Werkzeuge:

1W LED-Leuchte – 1x

Aluminiumplatten – 1x

Großes Schleifpapier – 1x

Hammer

Restliche Röhrenlichtdrossel – 1x

Eisenschneidende Handklinge

Superkleber oder Wärmeleitpaste

Schraubenzieher

DIY LED-Kühlkörper Die Schritte:

Schritt eins: Befolge diese Schritte, um den LED-Kühlkörper herzustellen:

DIY LED-Kühlkörper 3

In diesem Schritt wird ein Stück Aluminiumplatte zugeschnitten. 

Erstellen Sie zunächst eine Aluminiumbasis, da sie länger kühl bleibt als Eisen. Nehmen Sie die Platten und schlagen Sie sie vorsichtig mit einem Hammer, bis sie sich gerade biegen. Als Nächstes stellen Sie sicher, dass die Platte 2 mm dick ist und schneiden Sie 1 x 1″ große Stücke. Zusätzlich wird die 1W-LED auf dem Sockel befestigt.

Zweiter Schritt:

DIY LED-Kühlkörper 4

Sie können Wärmeleitpaste oder Sekundenkleber auf den Aluminiumsockel auftragen.

Anschließend kleben Sie die LED mit Sekundenkleber auf die Aluminiumgrundplatte. Der Kleber ist im Vergleich zu anderen Epoxidklebern ein hervorragender Leiter. Außerdem trocknet er schnell und ergibt eine dünne Schicht. Sie können auch die Wärmeleitpaste für diesen Zweck verwenden.

Dritter Schritt:

Entfernen Sie eine alte Eisenbanddrossel aus einer LED-Röhrenlampe.

Entfernen Sie eine alte Drossel, die Eisenstreifen enthält, aus einer Röhrenlampe, indem Sie sie mit einem Schraubenzieher fest anziehen. Obwohl Eisen eine schlechte Leitfähigkeit aufweist, bietet es dennoch eine hervorragende Wärmeableitung.

Vierter Schritt:

Entfernen Sie den Rost auf der Drossel mit Schleifpapier.

Als Nächstes müssen Sie den Rost auf den Eisenstreifen mit Schleifpapier entfernen. Danach geben Sie Klebstoff in die Mitte des Streifens und setzen den Aluminiumsockel mit der LED darauf.

Fünfter Schritt:

Die Temperatur der LED sollte nach einer Stunde bei 4 Volt konstant bleiben. 

Schalten Sie die LED ein und vergewissern Sie sich, dass sie richtig funktioniert. In diesem Fall sollte die Temperatur nach einer Stunde bei vier Volt konstant bleiben.

Sie können auch eine Strombegrenzerschaltung zwischen Netzteil und LEDs einbauen. Auf diese Weise kann ein Kurzschluss oder eine Überlastung vermieden werden.

Funktionsprinzip:

Insgesamt leitet dieser Kühlkörper die Wärme von der 1W-LED durch den Aluminiumsockel ab. Dann leiten die Eisenrohre die Wärme an die Umgebungsluft ab.

DIY LED-Kühlkörper Häufig gestellte Fragen:

Ja. Das Wärmemanagement einer LED sorgt dafür, dass sie länger hält.

Aufgrund seiner ausgezeichneten Wärmeleitfähigkeit bietet Aluminium die besten Möglichkeiten zur Wärmeableitung.

Fazit

Wie Sie sehen, bietet ein LED-Kühlkörper viele Vorteile, insbesondere bei der Maximierung der Effizienz. Zum Beispiel verhindert er eine Überhitzung der LED, indem er die Wärme an die Luft abgibt. Andernfalls kann es zu Farbveränderungen, Dimmen und einer kürzeren Lebensdauer der Leuchte kommen. Infolgedessen brennt die Leuchte schnell aus und Sie müssen ein neues Gerät kaufen. Um diese Probleme zu vermeiden, empfehlen wir den Kauf eines Kühlkörpers aus Aluminium.

Haben Sie Fragen zu einem LED-Kühlkörper? Kontaktieren Sie uns! 

Dienstleistungen